CV-Erfahrungsberichte

Betriebsausflug für den guten Zweck: Firma Windwärts packt im Nationalpark Harz mit an

„Am Morgen trafen wir an unserem Einsatzort ein. Wir: über 40 von insgesamt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Windwärts Energie GmbH aus Hannover. Der Einsatzort: unterhalb des Brockens im Nationalpark Harz. Unsere Tagesaufgabe: Ein Rettungsweg soll auf beiden Seiten  von aufgeschlagenem Fichtenjungwuchs befreit werden. Eine völlig andere Aufgabe als die, die im Arbeitsalltag einer Projektentwicklungsgesellschaft für erneuerbare Energien üblicherweise anfallen.

Unternehmensmitarbeiter sägen eine gefällte Fichte auf einem Rettungsweg in Stücke

MitarbeiterInnen von Windwärts schneiden einen Rettungsweg im Nationalpark Harz frei
© EUROPARC Deutschland

Nachdem wir von Steffen Küppers, Leiter des Nationalpark-Jugendwaldheims Brunnenbachsmühle, und Anne Schierenberg, Projektkoordinatorin bei EUROPARC Deutschland, freundlich begrüßt worden waren, gingen wir mit Hilfe der bereitgestellten Werkzeuge frisch ans Werk. Knapp fünf Stunden fällten wir gemeinsam kleinere Bäume mit  andsägen oder benutzten den „Waldteufel“, um Äste und Zweige zu entfernen. Dabei wurden wir von zwei erfahrenen Waldarbeitern kompetent eingewiesen und freundlich begleitet. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz: Leckere Lunchpakete in der Mittagspause und Getränke hielten die Motivation aufrecht. Die Informationen von Herrn Küppers über den Nationalpark Harz stillten darüber hinaus auch den Wissensdurst.

Überaus zufrieden mit der im Team geleisteten Arbeit fuhren wir am Nachmittag zurück. Unsere Absicht, anlässlich unseres Betriebsausfluges in Form von ehrenamtlicher Arbeit gemeinsam etwas Sinnvolles zu tun und dabei auch noch Spaß zu haben, hatten wir erfolgreich in die Tat umsetzen können. ‚Auch für die Teamentwicklungsprozesse bei Windwärts war es ein ausgesprochen nützlicher Tag’, bilanziert Sylvia Reckel,
Personalverantwortliche bei der Windwärts Energie. ‚Wir sind ein expandierendes Unternehmen mit vielen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Da ist ein Arbeitseinsatz mit gemeinsamen Erlebnissen und Ergebnissen für die Integration in das Unternehmen besonders hoch zu bewerten.’“
Windwärts Energie GmbH