Jubiläumsaktion im Mai: „Kür“ von Junior Rangern zu Freiwilligen

Junior Ranger auf der Bühne

Junior Ranger Camp © Arnold Morascher/EUROPARC Deutschland + WWF

Auf dem bundesweiten Junior-Ranger-Camp im Naturpark Schlaubetal im östlichen Brandenburg – 30. Mai bis 02. Juni – werden drei Junior Ranger zu Freiwilligen in Parks „gekürt“. Am Abend des 30. Mai werden sie in feierlichem Rahmen auf der großen Bühne des Camps symbolisch in den Kreis der erwachsenen Ehrenamtlichen in den Nationalen Naturlandschaften aufgenommen. Die drei Junior Ranger sind aufgrund ihres Alters aus ihrer Junior Ranger-Gruppe herausgewachsen. Sie packen schon beim Camp gemeinsam mit Rangern und erwachsenen Helferinnen und Helfern kräftig mit an. Eine ihrer Aufgaben ist es, eine Futterkrippe für per Pferd reisende Gäste des Naturparks zu bauen.

Pünktlich zum 10. Geburtstag von „Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks“ schlägt EUROPARC Deutschland mit den Nationalen Naturlandschaften eine Brücke zwischen dem Freiwilligen- und dem Junior Ranger-Programm. In den Parks entstehen dabei besondere Angebote für die älteren Junior Ranger auf dem Wege zum ehrenamtlichen Engagement. Allen auf dem Camp anwesenden Freiwilligenkoordinatorinnen und -koordinatoren der Nationalen Naturlandschaften wird anlässlich des 10-jährigen Jubiläums vor großem Publikum für ihre herausragende Unterstützung von freiwillig Engagierten gedankt.

 

Schlagwörter: ,