Naturpark Barnim: Coca-Cola-Team lässt Löwenzahnpfad wieder glänzen

Eine Mitarbeiterin von Coca-Cola nagelt eine Latte an einen Schutzzaun um einen Baum

Ein Team von Coca-Cola unterstützt die Ranger im Naturpark Barnim beim Schutz von Bäumen © Laura Rupenow

Es wurde gestämmt, gestrichen, gehämmert und genagelt am Löwenzahnpfad im Naturpark Barnim. Die elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Coca-Cola, die am Freitag, dem 08.09.2017, an den Schönerlinder Teichen am Corporate Volunteering-Einsatz teilnahmen, ließen sich nicht lumpen. Trotz des etwas undankbaren Wetters gingen die Arbeiten unter der Leitung von Dirk Krone, Ranger der Naturwacht Brandenburg, reibungslos und mit einer Menge Spaß von der Hand. Bereits am Nachmittag konnte stolz das geschaffene Werk begutachtet werden: Das zuvor umgefallene Insektenhotel lädt nun an einem neuen Platz wieder aufrecht seine sechsbeinigen Gäste zum Verweilen ein und dank der neuen Holzumzäunung der Bäume auf der Pferdekoppel werden die Ponys in Zukunft die Bäume in Ruhe lassen. Nebenbei verpassten die engagierten Freiwilligen einer Bank noch fix einen neuen Anstrich und brachten einen Infokasten für Flyermaterial und das Gästebuch an. Die gemeinsame Aktion von EUROPARC Deutschland, der Naturwacht Brandenburg und Coca-Cola European Partners Deutschland fand im Rahmen des Programms „Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks“ statt.

Schlagwörter: , ,