Naturpark Drömling: gelebte Inklusion im Freiwilligencamp

Gruppenbild mit Freiwilligen

© Naturpark Drömling

Ein Wochenende voller Highlights: Der Naturpark Drömling zeigte sich am 2./3.9. nicht nur mit Blick auf den strahlenden Spätsommerhimmel von seiner brillianten Seite. In vorbildlicher Weise hatte das Team des Naturparks unter dem Motto „Ungehindert engagiert“ Freiwillige mit und ohne Behinderung aus dem Drömling und dem Biosphärenreservat Mittelelbe zum „Tag der Begegnung“ eingeladen.

Nachdem am Freitagnachmittag die Zelte für die Nacht gerichtet waren, folgte ein begeisternder Wikinger-Schach-Wettkampf zwischen den Teilnehmenden. Gemeinsames Grillen, eine Didgeridoo-Vorführung, eine Nachtwanderung und Gemeinschaftserlebnis am Lagerfeuer mit Gelegenheit zum persönlichen Austausch ließen den Tag ausklingen. Am nächsten Morgen erwartete die Freiwilligen eine lehrreiche Exkursion zum Thema Wiese und Wasser im Drömling. Und als sich am Mittag die Wege wieder trennten, alle glücklich von vielen neuen Eindrücken, war klar, wir kommen wieder und freuen uns auf den nächsten gemeinsamen Freiwilligeneinsatz.

Die Veranstaltung war Inklusion im besten Sinne – Freiwillige mit und ohne Behinderung entdecken und genießen gemeinsam den Naturpark Drömling und erfahren ein großes „Dankeschön“ des Naturparkteams für ihr wertvolles Engagement.

Presse: Volksstimme Haldensleben vom 07.09.2016