Spanierin unterstützt Tourismus-Entwicklung im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

Porträt der spanischen Freiwilligen

Elisa Garcia Grados © Otto Roth

Aus Spanien kommend hat sich die 29jährige Elisa García Grados – freiwillig – in den deutschen Winter getraut. Der ist aber nur der Start ihres Auslandsaufenthaltes: Zwölf Monate Europäischer Freiwilligendienst hat sie insgesamt im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal vor sich, in dessen Rahmen sie der touristischen Entwicklung des Naturparks  unter die Arme greifen will. Dafür ist sie genau die Richtige: Sie studierte Tourismus und hat ihren Master zum Thema nachhaltiger Tourismus in Costa Rica gemacht. „Wir wollen die Gastronomen der Region noch näher an den Naturpark heranholen, da können uns die jahrelangen Erfahrungen Elisas von großem Nutzen sein“, freut sich Dr. Johannes Hager, Leiter des Naturparks, über die willkommene Unterstützung.
Wir wünschen Elisa eine interessante und erfüllende Zeit als „Freiwillige in Parks“!

Schlagwörter: , ,