Naturpark Kyffhäuser: drei neue Botschafter ausgezeichnet

Die drei Ausgezeichneten mit Staatssekretär bei der Laudatio

Feierliche Auszeichnung von drei Naturparkbotschaftern durch Staatssekretär Olaf Möller © Lutz Koch

Der Naturpark Kyffhäuser ist seit heute um drei engagierte Naturparkbotschafterinnen und -botschafter reicher. Staatssekretär Olaf Möller des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz kam eigens nach Bad Frankenhausen, um im Regional-Museum die Auszeichnung der Ehrenamtlichen vorzunehmen.

Zu ihnen gehören Helga Bauersfeld aus Kelbra, seit 2010 Vorsitzende des Fördervereins „Numburg“ e.V. und eine wichtige Unterstützerin des Naturparks z.B. bei Wasservogelzählungen, Landschaftspflegemaßnahmen, beim Fledermausschutz und in der Umweltbildungsarbeit mit Schulklassen. Ihr neuer Botschafter-„Kollege“ Schäfermeister Wiegand Bogk aus Udersleben kann mit der Naturparkverwaltung Kyffhäuser auf eine über 20-jährige gute, kooperative Zusammenarbeit zurückblicken. Seine Flächen im Naturpark Kyffhäuser sind stets in guter Qualität beweidet. Ganz im Sinne des Naturparks entschied er sich, zusätzlich zu seinen Schafen auch eine Ziegenherde zu halten, um für den Naturschutz wertvolle Offenlandlebensräume zu erhalten. Die dritte frisch gebackene Naturparkbotschafterin, Lorett Sachs, ist Lehrerin an der Grundschule “Am Tischplatt“. Auch sie unterstützt die Naturparkverwaltung Kyffhäuser seit über 20 Jahren. Besonders zu erwähnen ist ihr Engagement für den Obstsortengarten auf dem Schlachtberg bei Bad Frankenhausen. Sie hat hierbei nicht nur die Gabe ihre Grundschüler zu motivieren, mit schweren Hacken dutzende Baumscheiben frei zu halten, sondern sie auch für die Obstsortenvielfalt zu begeistern und die Bedeutung der Obstwiesen für den Naturschutz zu vermitteln.

Seit 2010 wurden bereits 17 Personen aus der Region als Naturparkbotschafter und -botschafterinnen ausgezeichnet. Hierzu gehören nicht nur Engagierte aus dem Naturschutz, sondern auch aus den Bereichen Umweltbildung und Regionalentwicklung.

Schlagwörter: ,