Neuer Praxis-Leitfaden für Naturschutz-Engagement von Menschen mit Behinderung

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2015 stellt EUROPARC Deutschland e.V. einen neuen Praxis-Leitfaden vor, der das Naturschutz-Engagement von Menschen mit Lernschwierigkeiten in den Mittelpunkt rückt.

Der Leitfaden wurde in Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. erstellt und richtet sich sowohl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sozialer Dienste und Einrichtungen als auch an Naturschutzorganisationen. Wer es Menschen mit Lernschwierigkeiten erleichtern will, sich über die Natur zu informieren und sich freiwillig für den Naturschutz zu engagieren, findet in diesem Leitfaden ganz konkrete Hinweise und Empfehlungen. Umfangreiche Checklisten helfen, Naturschutz-Workshops und Freiwilligeneinsätze für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen selbst planen und durchführen zu können.

Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Projekt „Ungehindert engagiert“ bilden die Grundlage für den Leitfaden. In den Nationalparks Harz und Niedersächsisches Wattenmeer, im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und im Naturpark Drömling wurden neue Bildungsangebote für Erwachsene mit Lernschwierigkeiten entwickelt und erprobt. Es entstanden drei Themenhefte in Leichter Sprache. Deren Inhalte können gut in Naturschutz-Workshops gemeinsam mit lernbegleitenden Personen erarbeitet werden, und die Theorie wird in Freiwilligeneinsätzen zur Praxis.

Für Arne Wegner, Teilnehmer von proWerk der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, war das eine tolle Verbindung: „Die Arbeit in der Natur ist schön und macht viel Spaß. Ich helfe dabei, die Natur zu schützen. So kann ich der Natur etwas zurückgeben“. Durch das Projekt sind wertvolle Praxiserfahrungen von Naturschützern und -pädagogen, von engagierten Menschen mit Lernschwierigkeiten sowie ihren Begleitern in den Leitfaden eingeflossen.

Die Themenhefte in Leichter Sprache geben einen Überblick über Wasserlebensräume wie Meeresküste, Fluss und See. Sie erklären, welche charakteristischen Tiere und Pflanzen dort leben und wodurch diese gefährdet sind. So wird auch die Bedeutung von Naturschutz und freiwilliger Hilfe deutlich. Die Möglichkeiten für Umwelt- und Sozialpädagogen, mit den Themenheften zu arbeiten, werden im Leitfaden thematisiert.

 

 

Download des Leitfadens

Der Leitfaden ist ebenso wie die Themenhefte und weitere unterstützende Materialien auf www.ungehindert-engagiert.de unter Service/Arbeitshilfen erhältlich.

Schlagwörter: , , ,