Internationaler Kompetenzaustausch/ International exchange of competences

Projekt „Akteure aus Nationalen Naturlandschaften im internationalen Kompetenzaustausch“

© Neele Larondelle

P1000996

© EUROPARC Deutschland

Das Projekt „Akteure aus Nationalen Naturlandschaften im internationalen Kompetenzaustausch (ANNIKA) unterstützt den internationalen Austausch von Fachwissen, Erfahrungen und Arbeitsmethoden zwischen europäischen Schutzgebieten. Es führt haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter europäischer National- und Naturparks im Rahmen von Auslands-Studienaufenthalten zusammen.

Zur vollständigen Projektbeschreibung

Mehr über die Studienaufenthalte

Einladung zur Projekt-Abschlusstagung (Programm und Anmeldeformular)

Veröffentlichungen zu Themen der Studienaufenthalte

The project “international exchange of competences of players in protected areas” (ANNIKA) supports the international exchange of know-how, experiences, and working practices between European parks. It brings park staff and volunteers from European protected areas together in the form of international study trips.

See the detailed project description.

More about the study trips.

Publications on subjects of the study trip

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

The project is financed by the German Federal Agency for Nature Conservation (BfN) with funds of the German Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation, Building and Nuclear Safety (BMUB).

 

logo BfNBMUB-Logo_deutsch_AKTUELL_(Feb_2016)